Ellenbogen

Anatomie

Das Ellenbogengelenk, lat. Articulatio cubiti, ist ein zusammengesetztes Gelenk und besteht aus drei Teilgelenken, die eine funktionelle Einheit bilden und von einer gemeinsamen Gelenkkapsel umschlossen werden. Das Ellenbogengelenk verbindet den Oberarmknochen mit den beiden Unterarmknochen Elle und Speiche. Die drei Teilgelenke heißen Oberarm-Ellen-Gelenk (Articulatio Humeroulnaris bzw. Humeroulnargelenk), Oberarm-Speichen-Gelenk (Articulatio humeroradialis bzw. Humeroradialgelenk) und proximales Ellen-Speichen-Gelenk (Articulatio radioulnaris proximalis bzw. proximales Radioulnargelenk). Die Kontaktflächen der an den drei Teilgelenken des Ellenbogengelenks beteiligten Knochen sind von Gelenkknorpel überzogen. Dieser dient zum einen als Stoßdämpfer der einzelnen Knochen und zum anderen als Schutz vor Abrieb und Verschleiß. Drei kräftige Bänder führen und stabilisieren das Ellenbogengelenk.

Arthrose im Ellenbogengelenk

Wie in jedem Gelenk des Körpers kann es auch im Ellenbogengelenk zu natürlichen Verschleißerscheinungen mit einem Abrieb des Knorpels kommen. Dies kann an allen drei Teilgelenken der Fall sein, ebensogut jedoch auch nur an einem der drei Teilgelenke.

Ursachen

Eine Arthrose im Ellenbogengelenk ist meistens die Spätfolge eines vorausgegangenen Unfalls. Aber auch über langen Zeitraum bestehende Überlastungen im Ellenbogengelenk können den vorzeitigen Verschleiß der Knorpelschicht begünstigen. Angeborene Fehlstellungen der Knochen innerhalb des Ellenbogengelenks können zur Entstehung einer Arthrose beitragen.

Symptome

  • Schmerzen, die bei Bewegung und Belastung spürbar sind
  • bei fortgeschrittener Arthrose auch Ruheschmerz
  • schmerzfreie Intervalle werden kürzer
  • Anlaufschmerz nach längeren Ruhepausen
  • knackende und reibende Geräusche beim Bewegen des Gelenks
  • Schwellungen des Gelenks
  • eingeschränkte Beweglichkeit
  • Verschlechterung der Symptome bei nasskalter Witterung

Behandlung

Sind alle Möglichkeiten der konservativen Therapie mit Schmerzbehandlung und Physiotherapie ausgeschöpft, sollte über einen Gelenkersatz nachgedacht werden.

 

 

Sekretariat

Ute Keppeler, Waltraud Füssl, Anja Löwe, Sabine Michling, Petra Kunze
Kontakt
Telefon 08341 42-4005
Telefon 08341 42-4002
E-Mail schreiben
EndoProthetikZentrum Kaufbeuren
Dr.-Gutermann-Straße 2
87600 Kaufbeuren
EndoProthetikZentrum Kaufbeuren

Chefarzt

Dr. med. Wolfgang Schnitzler
Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie
Schwerpunkte
Schwerpunkt 1
Kontakt
Telefon 08341 42-4005
E-Mail schreiben
EndoProthetikZentrum Kaufbeuren
Dr.-Gutermann-Straße 2
87600 Kaufbeuren
EndoProthetikZentrum Kaufbeuren